Suche

2. NEUE AUTORITÄT

Gott ist nicht nur der beste Weg für die Menschheit, sondern auch die höchste Autorität im ganzen Universum. Darüber werden wir als Nächstes sprechen. Aber zunächst möchte ich dich warnen, dass dies kein leichtes Thema ist. Du wirst feststellen, dass es um dich herum viele Menschen gibt, die mit dieser biblischen Wahrheit nicht einverstanden sind und behaupten, sie seien völlig autonom, frei und Herr ihres Schicksals. Du wirst jedoch erfahren, was die Bibel über Gott als König und souveränen Herrscher über alles, was im Universum existiert, sagt, und du wirst entdecken, wie er alles, was wir sehen können und sogar das, was jenseits unseres Verständnisses und unserer Reichweite liegt, weise und perfekt erschaffen und geformt hat.

Gott ist eine ganz andere Autorität als all jene, die du kennst. Denn er ist nicht nur an deinem Gehorsam interessiert, sondern auch an deinem Wohlergehen, deiner Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Er ruht nicht, um dich zu beschützen, sondern er hat sich selbst geopfert, um dich zu segnen. (? Was willst du mit dem Satz sagen? Er ist nicht „nur“ da um dich zu beschützen, sondern hat sich selber geopfert? Willst du das sagen?) Es gibt eine wunderbare biblische Wahrheit: Dank dem rettenden Werk Jesu und deiner festen Entscheidung an ihn zu glauben und auf seine Weise zu leben, hat Gott dich angenommen, um dich zu beschützen, dich zu lieben, sich in deinem Leben auf vielfältige Weise zu verherrlichen und vor allem, um in Ewigkeit bei mit zu sein. Das bedeutet, dass Gott dich nicht nur geschaffen, sondern auch zum höchsten Preis erkauft hat, um seine ewigen Pläne und Absichten in deinem Leben zu erfüllen. Dies ist eine höhere Autoritätsebene als die, die du für deinen Glauben und deine Entscheidung, auf Gottes Weg zu gehen, gebraucht/benötigt (?) hast. Gott ist nicht nur unser Vater, sondern auch unser König.

Das richtige Verständnis dieser beiden biblischen Wahrheiten wird dir helfen zu verstehen, dass die Pläne, die Gott als König und Souverän des Universums für dich hat, den deinen immens überlegen sind. Es gibt keinen Vergleich bei dem, was du von nun an tun und erreichen kannst, wenn du dich bei jedem Schritt, den du in deinem Leben tust, unter der Regierung Gottes hälstDarüber hinaus wird es dir auch helfen, sich der Regierung Gottes vollständig und freiwillig zu unterstellen, damit du Gutes tun und Seinen guten Willen beweisen kannst.

Bevor du beginnst, nimm dir bitte ein paar Minuten Zeit, um deinen besten Freund, den Heiligen Geist, im Gebet zu bitten, dir die Wahrheiten zu offenbaren, die du studieren willst, und alles in deinem Geist und Willen zu zerbrechen, was verhindert, dass diese Wahrheiten von nun an in deinem Leben Wirklichkeit werden.


ENTWICKLUNG


Gott ist souverän über das ganze Universum! Im ersten Kapitel des Briefes des Paulus an die Kolosser erklärt der Apostel, dass durch Jesus alles im Himmel, auf der Erde und unter der Erde geschaffen wurde; das Sichtbare und das Unsichtbare, seien es Throne, Mächte, Fürstentümer oder Gewalten. Alles ist durch ihn und für ihn geschaffen worden. Die Bibel sagt aber auch, dass es Gott ist, der die ganze Schöpfung und das Universum mit der Weisheit und Kraft seiner Handhält.


Aber das ist noch nicht alles! Neben der Verantwortung für die Schöpfung und den Unterhalt von allem, was existiert, war Jesus auch für die Rettung der Menschheit verantwortlich. Wir werden in künftigen Lektionen mehr darüber sprechen, aber du sollst wissen, dass Jesus dank seines Opfers und seiner Auferstehung den Preis dafür bezahlt hat, dass du und ich für immer und ewig ihm gehören werden. Es ist wie der neue Besitzer eines Autos, der sich nicht damit zufriedengibt, nur eine Alarmanlage an seinem Fahrzeug und eine Zentralverriegelung mit einem Geheimschlüssel anzubringen, sondern der auch eine teure Vollkaskoversicherung bei einer zuverlässigen Versicherungsgesellschaft kauft und schließlich ein Satellitensuchgerät installiert, um mit allen Mitteln sicherzustellen, dass ihm niemand sein wertvolles Eigentum wegnimmt.


Genau wie Gott mit dir! Er sorgte dafür, dass du seiner Liebe nicht entkommen konntest. Warum? Die Bibel sagt, dass Gott wunderbare Pläne für dein Leben hat. Nicht nur hier auf Erden, sondern auch über dieses gegenwärtige Leben hinaus. Deshalb wollte er sicherstellen, dass du Teil seiner ewigen Pläne sein kannst. Gottes Liebe bedeutet wahre Freiheit. Er will uns in die Freiheit führen und schauen, dass wir nicht wieder gefangen genommen werden können. Die Bibel sagt, dass nichts und niemand mehr uns aus seiner Hand reissen kann. Jesus garantiert mit seinem Tod und seiner Auferstehung dafür.


Kann irgendetwas oder irgendjemand Seiner Herrschaft entkommen? Nicht einmal ein kleines Blatt von einem Baum fällt auf den Boden, ohne dass Gott es weiß! Darüber hinaus kennt Gott auch den kleinsten Winkel des Universums und weiß, wie viele Haare auf unseren Köpfen sind. Seine Herrschaft hat keine Grenzen und kein Ende. Er war, ist und wird der souveräne, absolute und einzigartige König von allen und allem sein, egal was passiert oder was wir tun. Dies führt uns zu der Schlussfolgerung, dass der Versuch, Gottes Herrschaft und Kontrolle zu entkommen, nicht nur nutzlos, sondern auch die schlechteste Entscheidung ist, die wir treffen können. Seine unendliche Macht und Weisheit sind gefangen in seiner großen Liebe zu dir, die ihn dazu veranlasst, uns von nun an und für immer auf jede erdenkliche Weise zu segnen. Fällt dir ein besserer Plan als dieser ein? Würdest du dich der Herrschaft und Autorität eines allmächtigen Gottes unterwerfen, der dir nur Gutes tun will?


Was bedeutet es in der Praxis, der Herrschaft Gottes unterstellt zu sein? Gott ist Liebe. Das bedeutet, dass in seinem Herrschaftsgebiet die Liebe regiert. Die Liebe vertreibt alle Angst. Demnach werden in seinem Reich Entscheidungen nicht durch Manipulation getroffen. Es ist ein Reich der Freiheit. Jesus wurde einmal gefragt, welches das wichtigste Gebot Gottes an die Menschen sei. Er erklärte ihnen, dass das Wichtigste sei, Gott von ganzem Herzen, mit ganzer Seele und ganzer Kraft und seinen Mitmenschen wie sich selbst zu lieben. Sein Reich ist ein Reich der Nächstenliebe. Sich der Herrschaft Gottes zu unterwerfen, bedeutet demnach diese Liebe im Alltag auszuleben. Nun soll diese Liebe aber nicht nur unseren Freunden weitergegeben werden, sondern vielmehr auch denen, die schlecht über uns reden und die wir nicht mögen. Die Bibel sagt, dass wir das Böse mit Gutem überwinden sollen und erklärt uns, wie mächtig die Kraft der Liebe ist. Diese Liebe können wir allerdings nicht aus uns selbst heraus produzieren. Um diese Liebe weiterzugeben, müssen wir uns zuerst von ihr erfüllen lassen. Dies tun wir, indem wir Zeit mit Gott verbringen. Denn Gott ist Liebe.


Manchmal scheinen uns Gottes Wege möglicherweise etwas absurd oder unlogisch. Deshalb ist es wichtig, dass wir Gott immer besser und persönlicher kennenlernen, sodass wir erkennen, dass seine Wege zwar nicht immer gleich sind wie die unseren, dass es sich aber lohnt, seiner Führung zu vertrauen.


Warum lässt Gott Leid zu, wenn er doch die Autorität hätte, das Leid zu vernichten? Gott ist ein Gentleman. Er möchte diejenigen befreien, die befreit werden wollen. Wenn jemand denkt, er könne sich selbst befreien, dann wird er ihn das auch versuchen lassen und seine Hilfe nicht aufzwingen. Durch den Tod und die Auferstehung Jesu hat er das Böse bereits besiegt, aber er hat es nicht vernichtet. Ich glaube, das hat er deshalb nicht getan, weil es auf dieser Welt darum geht, sich um eine Ewigkeit mit oder ohne ihm entscheiden zu dürfen. Hätten wir hier keine Leiden mehr, dann würden wir nicht sehen, weshalb wir Gott und seine Hilfe bräuchten. Es ist also auch ein Gnadenbeweis, ein Weckruf, damit wir uns ihm zuwenden. Dadurch, dass er das Böse aber bereits besiegt hat, haben wir die Macht bekommen, eigenständig zu entscheiden, ob wir mit Gott gehen wollen oder nicht. Beim Bejahen dieser Frage stehen wir auch unter Gottes Schutz.


Ist das nur eine andere Religion? Tatsächlich leben auch viele Christen in der Gefahr, ihre Gottesbeziehung zu „religiöisieren“. In Wirklichkeit geht es aber nicht darum, bestimmte Riten oder religiöse Bräuche zu bestimmten Zeiten des Jahres einzuhalten. Es geht darum, jeden Tag im Schatten seiner Flügel und ganz nah in seiner Gegenwart zu bleiben, ohne sie jemals zu verlassen, und ohne etwas anderes zu tun, als bei jedem Schritt, den du tust, seinen guten Willen zu erfüllen. Gleichzeitig weiss er, dass wir nicht perfekt sind. Aber das ist kein Problem, denn Gott möchte keine Perfektion! Er möchte eine Liebesbeziehung mit uns aufbauen, er möchte unser Herz. Unter Gottes Herrschaft zu leben ist viel mehr als eine Aufzählung von Dingen, die du in deinem Leben nicht tun solltest. Er möchte nicht, dass wir Marionetten werden, die sein Reich hier aufbauen. Die Engel werden Diener Gottes genannt, aber es heisst, dass wir eine höhere Position haben als sie: wir sind Kinder Gottes, wir wurden als sein Ebenbild geschaffen! Er möchte unsere Ideen hören und unsere Fähigkeiten und Wünsche in seinen genialen Plan mit einfliessen lassen.


Hat es für mich irgendwelche Vorteile? Zwar geht es in deinem Leben nicht primär um dich selbst, sondern um Gottes Liebe. Trotzdem kannst du bei einem Leben unter Gottes Führung nur gewinnen. Die Bibel ist von Anfang bis Ende voll von Passagen, in denen sich Gott danach sehnt, dass du verstehst, dass das Leben unter seiner Herrschaft und Autorität die besten Segnungen hervorbringt, die du dir als Ergebnis vorstellen kannst. Wir sprechen hier nicht von materiellem oder fleischlichem Luxus und Vergnügen, sondern von einer integralen Freiheit und Fülle, die weit über alles hinausgeht, was du in der Welt finden könnest. Aber darüber hinaus sichert Gottes Herrschaft über dich den Erfolg in allem, was du tust, gibt dir spirituelles Leben, Schutz vor dem Bösen, Sicherheit und Zufriedenheit für dein ganzes Wesen, wie du es noch nie zuvor hattest. Kurzum, Gottes Gunst und Güte werden dir folgen, wohin du auch gehst, jeden Tag deines Lebens! Deshalb lädt Gott uns ein, seine Pläne zu kennen und seine Güte zu prüfen. Aber das ist nur möglich, wenn wir uns in unserem Leben völlig seiner Herrschaft und Kontrolle anvertrauen.


Hat es für mich irgendwelche Nachteile? Nein. Zwar kann es sein, dass du auf Grund der Nachfolge ein paar Freunde, deinen guten Ruf oder etwas anderes verlierst. Es kann dich an Komfort kosten und dein Leben komplett auf den Kopf stellen. Aber schlussendlich wissen wir, dass dies alles nur zu deinem Besten dienen wird. Bereits hier auf Erden wirst du merken, wie die Leere in dir, die nichts und niemand auf dieser Welt füllen kann, endlich gestillt werden. Du wirst erleben, wie dein Leben Sinn bekommt und wirst befähigt, für das Gute zu kämpfen, ein guter Freund, Vater, Ehemann oder eine gute Freundin, Mutter, Ehefrau zu werden. Deshalb fordert uns die Bibel immer wieder dazu auf, uns nicht an das Materielle und Sichtbare zu klammern, da dies uns niemals die tiefe und ersehnte Erfüllung geben wird. Wir werden aufgefordert loszulassen, damit wir noch mehr bekommen oder erhalten können.


Ist es das wert? Wenn man darüber nachdenkt, merkt man, dass es viel mehr darum geht, was man bekommt, als darum, was man loslässt;das Zeitliche für das Ewige und das Vergängliche für das wirklich Wertvolle zu opfern! Es ist Auf den ersten Blick sieht es so aus, als ob man sofort für später sparen müsste, statt das Leben geniessen, aus vollen Händen ausgeben, was man hat. Auf den zweiten Blick sieht man allerdings, dass diese Opfer ein Gewinn für uns sind.


Und wie soll ich das tun? Deine Motivation zum Gehorsam gegenüber Gott soll nicht von Angst getrieben sein. Es ist eine Hingabe, die das Produkt einer echten Offenbarung und des Verständnisses ist, dass dies das Beste ist, was dir passieren kann, während du noch hier auf Erden bist und wenn du gehen musst oder darfst. Es ist eine Hingabe aus Liebe zu dem Gott, der alles geschaffen hat und schaffen wird, was für dein Wohl notwendig ist. Es ist eine freiwillige Kapitulation, weil du dich in Gott verliebt hast und weil du in der Lage warst zu verstehen, dass du getrennt von Gott nichts bist und tun kannst. Es ist diese tiefe Überzeugung in deinem Inneren, die dich erfolgreich unter Gottes Herrschaft in deinem Leben führen kann! Meditiere jetzt über jede der folgenden Bibelstellen, um das Gelernte zu festigen.


BIBLISCHE GRUNDLAGE


Kolosser 1. 16-17: Durch ihn ist alles erschaffen, was im Himmel und auf der Erde ist: Sichtbares und Unsichtbares, Königreiche und Mächte, Herrscher und Gewalten. Ja, alles ist durch ihn geschaffen und vollendet sich schließlich in ihm. Denn Christus war vor allem anderen; und alles hat nur durch ihn Bestand.

Johannes 1,3: Alles wurde durch das Wort geschaffen; nichts ist ohne das Wort entstanden.

1 Chronik 29,11: Du, HERR, besitzt Größe, Kraft, Ruhm, Glanz und Majestät. Alles, was im Himmel und auf der Erde lebt, ist dein. Du bist König, der höchste Herrscher über alles.

Jeremia 29.11: Denn ich allein weiß, was ich mit euch vorhabe: Ich, der HERR, habe Frieden für euch im Sinn und will euch aus dem Leid befreien. Ich gebe euch wieder Zukunft und Hoffnung. Mein Wort gilt!

Kolosser 3. 23-24: Denkt bei allem daran, dass ihr letztlich für ihn und nicht für die Menschen arbeitet. Als Lohn dafür wird er euch das Erbe geben, das er versprochen hat. Das wisst ihr ja. Denn Jesus Christus ist euer wahrer Herr!


SCHLUSSFOLGERUNG


Die Kraft der Schwerkraft, ist, wie wir wissen, eine unsichtbare Kraft, die alle Dinge zum Mittelpunkt der Erde zieht. Ohne sie könnten wir weder stehen noch gehen, sondern würden in die Atmosphäre fliegen. Es ist eine Kraft, der wir uns nicht entziehen können und mit der wir lernen müssen zu leben. Es zu leugnen, wäre ein Wahnsinn, der uns sogar in den Tod führen könnte, und dagegen kämpfen zu wollen, wäre völlig sinnlos, da wir sie nicht überwinden können. Es ist ein universelles Gesetz, das uns alle gleichermaßen erreicht, unabhängig davon, was wir tun oder wo wir sind. Wenn wir es einmal geschafft haben, es zu assimilieren und zu respektieren, bringt es uns viele Vorteile für das Leben, ähnlich wie die souveräne und ewige Regierung Gottes! Wir können sie nicht sehen oder berühren, aber es zieht uns zu ihr hin, fängt uns ein und erreicht uns, egal wohin wir gehen. Es gibt keinen Ort im Universum, an dem wir uns ihrer Macht entziehen können, und es ist absolut unmöglich, sie zu bekämpfen. Sie zu leugnen kann zu ewiger Verdammnis führen, und dagegen zu kämpfen ist völlig sinnlos. Wenn wir lernen, sie zu respektieren und mit ihr zu leben, werden wir über alles staunen, was sie uns von jetzt an bis in die Ewigkeit bieten kann, denn ihre Geheimnisse und Reichtümer sind unendlich und stehen uns zur Verfügung.