Suche

6. NEUER PARTNER

In dieser Lektion werden wir eine der unglaublichsten und aufregendsten Realitäten auf Gottes Weg studieren! Es geht um einen einzigartigen und ganz besonderen Begleiter, der direkt vom Himmel gesandt wurde, um von nun an jeden Augenblick deiner Reise bei dir zu sein. Aber das ist noch nicht alles! Dein neuer Freund hat dir nicht nur seine Gesellschaft geschenkt, sondern auch eine lange Liste von Dingen, die erfür dich, in dir und durch dich getan hat, die dir helfen werden, standhaft zu bleiben und deine neue Mission in der Welt zu erfüllen. Die Bibel nennt ihn den Heiligen Geist. Du wirst entdecken, dass er nicht nur alle Eigenschaften der Person Gottes hat (Liebe, Gerechtigkeit, Wahrheit, Heiligkeit, Ewigkeit, Frieden, Weisheit, Souveränität, Macht, Güte, Barmherzigkeit, Treue, Geduld, Schönheit, Vollkommenheit, Unveränderlichkeit, Größe usw.), sondern dass dein neuer Freund auch alle Eigenschaften eines normalen Menschen wie du hat (spricht, sieht, hört, fühlt, denkt, berührt, entscheidet, tut usw.), was ihn zum besten Freund und Begleiter macht, den du von nun an haben kannst!

Wir werden mehr über all die wunderbaren Dinge sprechen, die er tut, wie dich zu führen, zu befreien, zu heilen, zu ermächtigen, zu erfüllen, zu schützen, zu belohnen, zu benutzen usw. Wir werden auch darüber sprechen, wie wichtig es ist, ihn nicht nur zu einem Werkzeug auf dem Weg zu machen, sondern zum Herrn und Meister, der jeden Bereich deines Lebens und jeden Schritt, den du tust, kontrolliert und lenkt. Letzteres mag auf den ersten Blick negativ erscheinen, aber du wirst entdecken, dass es der Schlüssel dazu sein wird, die Fülle der Herrlichkeit Gottes auch in den kleinsten Dingen deines Lebens manifestiert zu sehen.

Jesus sagte über den Heiligen Geist, dass er jeden Tag bis zum Ende der Welt bei uns sein würde, was bedeutet, dass die Einsamkeit nun der Vergangenheit angehört. Der Heilige Geist ist gekommen, um immer mit dir zu sein. Jeden Tag wirst du dich an der erstaunlichen Güte Seiner Macht und Seiner Liebe zu dir erfreuen.


ENTWICKLUNG


Er ist Gott selbst! Als Erstes ist zu sagen, dass der Heilige Geist eine von drei verschiedenen Persönlichkeiten Gottes ist, die dem Menschen im Laufe der Geschichte offenbart wurden und denen die Bibel den Namen gibt: Die Dreifaltigkeit (der Vater, der Sohn und der Heilige Geist), und macht viele Behauptungen über die Göttlichkeit des Heiligen Geistes und seine Attribute als Gott.


Gab es ihn von Anfang an? Der Heilige Geist ist seit der Schöpfung gegenwärtig und wirkt mit dem Vater und dem Sohn zusammen. Er ermutigt Menschen und Tiere, er befähigt Menschen zum Kampf, befähigt die Propheten zur Verkündigung der Botschaft des Herrn, begleitet das Volk Gottes und salbt Männer, die für besondere Aufgaben ausgewählt wurden. Allerdings ist zu beachten, dass in der Zeit des Alten Testaments der Heilige Geist nicht allen Menschen gleichermaßen gegeben wurde und ihnen entzogen werden konnte. Sie erhält in der Bibel viele Namen wie zum Beispiel der Geist Gottes, der Geist Christi, der Ewige Geist, der Geist der Wahrheit, der Geist der Gnade, der Geist der Herrlichkeit, der Geist des Lebens, der Geist der Offenbarung, der Geist der Weisheit, der Geist des Rates, der Geist der Kraft, der Atem des Allmächtigen, der Feurige Geist, der Geist der Annahme und viele andere mehr. Sein Wirken im Neuen Testament beginnt, wenn Jesus nach der Auferstehung in den Himmel auffährt, aber wir stellen fest, dass der Heilige Geist bereits in den Tagen des Wirkens Jesu allen Gläubigen verheißen worden war, und schließlich kommt diese Verheißung an dem als "Pfingsten" bekannten Tag zu Jesu ersten Jüngern. Wir sehen auch, dass der Heilige Geist nach dem Neuen Testament eine Gabe ist, die durch den Glauben an Jesus Christus empfangen wird. Er ist derjenige, der das Werk der Wiedergeburt in uns hervorbringt, und er ist auch das ewige Siegel unserer Erlösung.


Was ist das Erste, was er tut? In der Bibel heißt es, dass er dich der Sünde und der Notwendigkeit der Vergebung durch Jesus Christus überführen soll. Dies ist möglich durch die Predigt der Gläubigen und die Ausübung der geistlichen Gaben der Jünger Jesu. Nach dem Neuen Testament denkt der Heilige Geist nicht nur, kennt nicht nur die Sprache und hat einen eigenen Willen, sondern er kann als Person behandelt werden, er kann belogen werden, er kann geprüft werden, ihm kann Widerstand geleistet werden und er kann betrübt werden.


Aber es gibt noch mehr! In der Bibel wird auch erwähnt, dass der Heilige Geist bezeugt, dass wir Gottes Kinder sind. Er bringt Leben und Liebe in uns hervor, lässt uns Früchte der Buße tragen, erfüllt uns mit Kraft und Gnade, vermittelt geistliche Gaben, schenkt uns Gerechtigkeit, Frieden und Freude, macht uns mutig über Gott zu sprechen, lehrt uns alles, leitet uns und salbt uns jeden Tag, tröstet und stärkt uns in schwierigen Zeiten, erinnert uns an Gottes Verheißungen, hilft uns gute Entscheidungen zu treffen, berät uns und enthüllt die tiefen Dinge Gottes, tritt für uns ein, zeigt uns den Ausweg inmitten der Versuchung, sorgt für die Einheit der Kirche Jesu Christi, verherrlicht Gott durch uns, befähigt uns unseren Feinden gegenüberzutreten, schützt uns vor den Angriffen des Feindes und viele andere Dinge, die wir nicht alle auf diesen Seiten beschreiben können. All dies und vieles mehr macht diesen neuen Freund für dich auf deinem neuen Weg unentbehrlich. Ohne ihn sind wir verloren, aber mit ihm wird alles möglich sein!

WARNUNG! Ich muss dir sagen, dass er ebenso sehr dir gehört wie du ihm. Was bedeutet das? Wie in jeder Freundschaft müssen beide Parteien der Beziehung bereit sein, ihren Teil für den anderen zu tun. Gott kann und will alles für dich tun, was wir bisher erwähnt haben, aber was bist du bereit zu tun?


Weisst du, was Er möchte, dass du für Ihn tust? In 1 Kor 6,19 erklärt Paulus: "Euer Leib ist wie ein Tempel, und in diesem Tempel lebt der Heilige Geist, den Gott euch gegeben hat.“ Du bist nicht dein eigener Herr. Das heißt, es gibt nur zwei Dinge, die du für deinen Freund, den Heiligen Geist, tun musst. Erstens: Sei ein würdiger Gast seiner Anwesenheit. Zweitens musst du die Führungsrolle in der Beziehung aufgeben. Ohne absolute Heiligkeit und Unterwerfung kann man keine wirkliche Freundschaft mit dem Heiligen Geist Gottes haben. Sowohl Heiligkeit als auch Unterwerfung haben jeden Tag mit dem totalen Gehorsam gegenüber dem Wort, dem Willen und der Stimme Gottes zu tun. Was Gott über deine Zukunft gesagt hat, sagt und sagen wird, sollte von nun an die Priorität deines Lebens sein.


Wer macht den ersten Schritt? Gott hat ihn bereits getan, indem er uns seinen Sohn gesandt hat! Jetzt sind wir an der Reihe, ihn zu erobern und ihm zu gefallen, nicht nur zu kommen und mit uns zu gehen, sondern uns zu freuen, jeden Bereich unseres Lebens auszufüllen, uns zu verwandeln und uns zu benutzen, um seine Herrlichkeit auf Erden zu manifestieren und jeden seiner ewigen Zwecke für uns zu erfüllen.


BIBLISCHE GRUNDLAGE


Lass uns zur Bibel kommen! Hier findest du nur einige Beispiele dessen, was wir bisher gesehen haben, und du wirst das Wirken und die Persönlichkeitsmerkmale des Heiligen Geistes schätzen können. Es gibt viele, aber es lohnt sich, sich die Zeit zu nehmen, über jede einzelne zu meditieren.

Johannes 14,16: Dann werde ich den Vater bitten, dass er euch an meiner Stelle einen anderen Helfer gibt, der für immer bei euch bleibt.

Johannes 14,26: Der Heilige Geist, den euch der Vater an meiner Stelle als Helfer senden wird, er wird euch alles erklären und euch an das erinnern, was ich gesagt habe.

Apostelgeschichte 1,8: Aber ihr werdet den Heiligen Geist empfangen und durch seine Kraft meine Zeugen sein in Jerusalem und ganz Judäa, in Samarien und überall auf der Erde.

2 Korinther 3,17: Mit dem Herrn ist Gottes Geist gemeint. Und wo der Geist des Herrn ist, da ist Freiheit.

Römer 15:13: Deshalb wünsche ich für euch alle, dass Gott, der diese Hoffnung schenkt, euch in eurem Glauben mit großer Freude und vollkommenem Frieden erfüllt, damit eure Hoffnung durch die Kraft des Heiligen Geistes wachse.

Apostelgeschichte 2,3-4: Zugleich sahen sie etwas wie züngelndes Feuer, das sich auf jedem Einzelnen von ihnen niederließ. So wurden sie alle mit dem Heiligen Geist erfüllt und fingen an, in fremden Sprachen zu reden, jeder so, wie der Geist es ihm eingab.

Römer 5,5: Diese Hoffnung aber geht nicht ins Leere. Denn uns ist der Heilige Geist geschenkt, und durch ihn hat Gott unsere Herzen mit seiner Liebe erfüllt

Lukas 11,13: Trotz all eurer Bosheit wisst ihr Menschen doch, was gut für eure Kinder ist, und gebt es ihnen. Wie viel mehr wird der Vater im Himmel, denen den Heiligen Geist schenken, die ihn darum bitten!

Matthäus 28,19-20: Deshalb geht hinaus in die ganze Welt und ruft alle Menschen dazu auf, meine Jünger zu werden! Tauft sie auf den Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes! Lehrt sie, alles zu befolgen, was ich euch aufgetragen habe. Ihr dürft sicher sein: Ich bin immer bei euch, bis das Ende dieser Welt gekommen ist!


SCHLUSSFOLGERUNG


Es gibt ein Beispiel, das ich sehr gerne benutze, um das Wirken des Heiligen Geistes besser zu verstehen Obwohl es nicht genau dasselbe ist, so ist es doch sehr ähnlich und hilft uns zusehen, wie wir uns mit Ihm durchsetzungsfähig in Beziehung setzen können. Ich beziehe mich auf das Beispiel eines Juristen! Hast du bemerkt, dass wir unserem Anwalt unser ganzes Vertrauen schenken und ihm unser Leben öffnen, damit er sich um all unsere Angelegenheiten und Informationen kümmern kann? Darüber hinaus lassen wir ihn sehr nahe an all unseren Entscheidungen, unserem Leben und unserer Familie teilhaben; wir haben volles Vertrauen in seine Macht und Autorität und sind uns stets über jeden seiner Schritte im Klaren. Wir unterwerfen uns auch freiwillig seiner Führung und Orientierung und folgen treu seinem Rat, ohne seine Pläne zu bezweifeln. Wir machen ihn sogar zum absoluten Vertreter all unserer Interessen und Güter und warten auf seine rechtzeitige Verteidigung, um für uns zu kämpfen und uns zum endgültigen Sieg zu führen. Dies ähnelt sehr stark der Beziehung, die wir mit dem Heiligen Geist haben! Da er derjenige ist, der für uns Fürsprache einlegt, berät er uns, leitet uns an, hilft uns und verteidigt uns zu jeder Zeit. Jesus sagte, dass er uns einen "Tröster" (Joh 14,26) senden würde, der in seinem Namen sprechen würde und es ist sehr interessant festzustellen, dass Tröster und Fürsprecher aus derselben griechischen Wurzel "parakletos" stammen, die sich auf einen Helfer bezieht. Nicht zuletzt ist zu erwähnen, dass der Heilige Geist kam, um dasselbe Werk fortzusetzen, das Jesus begonnen hatte, und die Bibel bezeugt, dass Jesus unser gerechter Fürsprecher vor dem Vater ist (1 Joh 2,1), so dass der Heilige Geist auch unser Fürsprecher wird, da er und Jesus im Wesentlichen dasselbe sind.